Besuchen Sie uns auf

 

Über uns

AnruferWir sind da für Menschen in Krisensituationen.

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Telefon stehen Menschen in Not an jedem Tag im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung.

Ein Anruf bei uns ist häufig der erste Schritt nach vorn, heraus aus der Isolation, um neuen Mut zu schöpfen, Schmerz zu verarbeiten und wieder handlungsfähig zu werden. Wir helfen den Anruferinnen und Anrufern, Gedanken zu ordnen, Licht ins Dunkel zu bringen, Perspektiven aufzuzeigen.

Die Sorgen und Probleme der Anrufer sind vielfältig: Erkrankungen, Partnerschaftsprobleme,
Einsamkeit, Suizidgedanken, Trauer, ein besonders belastendes Ereignis, Zukunftsängste. Die
Telefonseelsorge ist offen für alle Probleme und für alle Anrufenden in ihrer jeweiligen Situation,
unabhängig von religiöser oder politischer Anschauung, von Herkunft oder Geschlecht. Alle
Telefonate sind vertraulich und anonym.

>  unsere Grundsätze

 
Über unsere ehrenamtliche Arbeit am Telefon hinaus bieten wir Menschen in Krisen eine persönliche Beratung an. Diese leisten unsere hauptamtlichen Psychologinnen und Sozialwissenschaftler vor Ort. Ein spezielles Angebot im Rahmen der persönlichen Beratung ist die Beratung
für Suizid-Hinterbliebene.

Die Telefonseelsorge Berlin wurde am 6. Oktober 1956 als unabhängiger und gemeinnütziger Verein gegründet. Sie ist die erste und älteste Einrichtung dieser Art in Deutschland.

>  unsere Geschichte

 
EhrenamtlicheDie Arbeit am Telefon wird von mehr als 150 ehrenamtlich Mitarbeitenden geleistet. Unsere Telefonseelsorgerinnen und
Seelsorger sind qualifiziert ausgebildet und auf Krisengespräche gut vorbereitet.

Ein Team von hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leitet die Aus- und Weiterbildung sowie die Supervision der Ehrenamtlichen.

>  unser Team

 
Der Verein Telefonseelsorge Berlin hat gegenwärtig 115 Mitglieder. Wenn Sie an weiterführenden Informationen interessiert sind, dann können Sie hier unseren aktuellen Jahresbericht 2016/2017 und die Satzung des Vereins herunterladen. Ein Antrag auf Mitgliedschaft steht Ihnen hier ebenfalls online zur Verfügung.

>  unser Vorstand

 
Unserer Arbeit am Telefon ist nur möglich durch das Engagement unserer Spenderinnen und
Spender. Viele von Ihnen halten uns seit vielen Jahren die Treue. Wir würden uns sehr freuen,
wenn auch Sie uns mit einer Spende unterstützen könnten!

>  Ihre Spende hilft!

 
Unsere Finanzierung erfolgt zu mehr als 60% durch private Spenden. Darüber hinaus erhalten wir
Zuwendungen vom Berliner Senat, von Gerichten (Bußgelder) und von der Evangelischen Kirche
und ihren Gemeinden. Die Verwendung der überlassenen Gelder wird jedes Jahr durch eine
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, den Berliner Senat und die Evangelische Kirche geprüft. Nie ergaben sich irgendwelche Beanstandungen.

 
Im Juli 2007 haben wir die Stiftung Telefonseelsorge Berlin gegründet, um die wichtige Arbeit am Telefon langfristig abzusichern. Unterstützerinnen und Unterstützer haben somit die Möglichkeit, ein sehr nachhaltiges Engagement auszuüben. Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über unsere Stiftung und über die vielfältigen Möglichkeiten einer Zustiftung.